25 Gedanken zu “Links 862

  1. 1

    Eigentlich bin ich ja grundsätzlich gegen die Todesstrafe. Wenn ich allerdings die Bemerkung des Herrn StA Meindl in der Sache Mollath lese, der Richter Brixner habe lediglich “einige prozessuale Normen nicht ganz richtig beachtet”, hoffe ich jedoch auf eine schnellstmögliche Anpassung des §339 StGB

  2. 2

    Mollaht: Der kommt nicht Lebend raus, und wenn doch wird er kurz danach Tödlich verunglücken oder Selbstmord begehen.

    WLAN: Wer ein Öffentliche WLAN bereitstellt will ein Plattform für Kinderficker und Raubmordkopierer schaffen und ist im höchsten Maße verdächtig. Alte Politiker und Anwaltsweisheit…

    mfg

    Ralf

  3. 3
  4. 4

    POLIZEIGEWALT:
    Das alte Thema wieder mal. Polizisten muessen ja keine dienstlichen Konzequenzen bei rechtswidrigen Aktionen fuerchten (kommt alle Jubeljahre mal vor, dass einer verurteilt wird). Bei Demos sind ja immer “die Linken” die Strafraeter.
    W-LAN ANGST:
    Dieser ganze Abmahn-irrsinn ist schuld daran. Profis saugen sch ihre Filme ueber Proxyserver runter. Wenn ich lese, dass zwei 14 Jaehrige Kinder 8000 Euro an so ne Anwaltskanzlei zahlen sollen, weil sie zwei Lieder kopiert haben, koennt ich kotzen !

  5. 5

    @WPR_bei_WBS:

    Nur um den Schein zweier unabhängiger Sachverhalte zu waren. Es kann ja nicht sein das die Bayrische Justiz Geldgesteuert ist, Grundsatz!

    mfg

    Ralf

  6. 6

    Früher wurde im Vorzimmer ganz offiziell antichambriert, heute halt im Hinterzimmer. War schon immer so, wird wohla auch immer so sein. Schön, wenn man dabei ist. Unschön, wenn nicht.

  7. 7

    Tja, unsere DDR ist nun mal ein rechtsfreier Raum!
    Was beklagt ihr euch denn? Ihr habt doch eine FDJ-Sekretärin an die Macht gewählt!

  8. 8

    Ich möchte nicht von öffentlichen WLAN zugestrahlt werden. Ich brauche das auch nicht.

  9. 9
  10. 10
  11. 11
  12. 12
  13. 13

    @BAB:

    “Drahtlose Netzwerke arbeiten im Frequenzbereich von einigen GHz, das sind elektromagnetische Wellen (Mikrowellen) mit Wellenlängen im mm-Bereich. Die Sendeleistung kann bis 100 mW betragen. Mikrowellen werden in den oberflächlichen Schichten des Körpers absorbiert und können theoretisch die Haut erwärmen. Die eingesetzten Pegel (bis 100 mW) reichen jedoch für eine nennenswerte Temperaturerhöhung nicht aus. Eine Erwärmung der Haut sollte außerdem keine nachteiligen Folgen für die Gesundheit haben. Sonst müssten auch Aufenthalte vor Heizungen, heiße Bäder oder das Tragen von Pudelmützen gefährlich sein.
    In zahllosen Studien wurde die Einwirkung nicht-ionisierender Strahlung auf Zellen geprüft. Veränderungen der DNS (was als Voraussetzung für eine Krebsgefährdung gilt) und auch andere Marker (z.B. Oxydantien) konnten nicht mehr gefunden werden als in der Kontrollgruppe. Einige spektakuläre Ergebnisse, die immer noch in der Öffentlichkeit umhergeistern, stellten sich später als gefälscht heraus. Vielleicht haben Sie davon etwas gehört.
    Es gibt keine Hinweise, dass Mikrowellen-Strahlung an der DNS Veränderungen verursachen kann. Aufgrund der viel zu geringen Energie der einzelnen Quanten ist das auch logisch. Physikalisch wäre ein solcher Effekt nicht nachvollziehbar.”

    ergo kann ein Aluhut nicht schaden!!1!

  14. 14

    @WPR_bei_WBS:
    Nein, die Liste mit den (meiner Erinnerung nach) 34 Namen der Personen, für die seine Frau Geld in die Schweiz gebracht hat, ist noch nicht öffentlich. Die Namen sind bisher immer geschwärzt. Ursprünglich hieß es, “ein bekannter Nürnberger Metzger” stehe da drauf. Das würde auf Hoeness hindeuten. In den letzten Monaten tauchte diese Vermutung aber nicht mehr auf. Stattdessen wurde gemutmaßt, die Familie Diehl, deren Rüstungsunternehmen angeblich einen Steuernachlass von 60 Mio. (keine Ahnung ob DM oder Euro) bekommen haben soll, stehe auf der Liste.

  15. 15

    Ich muss mich immer selbst daran hindern, Polizisten so richtig doof zu finden. Denn sie handeln nach Anweisung und tun, was sie (denken) zu dürfen. Und das gänzlich ohne Konsequenzen.
    Das ist auf der ganzen Welt so. Jetzt muss ich mich zusammenreißen, nicht die ganze Welt zu hassen.

  16. 16

    @jörg: @jörg:
    Was Sie schreiben stimmt komplett, aber der Verweis auf Mikrowellen ist für Laien mißverständlich. WLAN (2.4GHz) sind ca. 13 cm Wellenlänge. Da ist die Absorption in menschlichem Gewebe noch viel geringer als bei Wellenlängen unter 1 mm, es könnte sachunkundigen besorgten Bürgern aber seltsam vorkommen, wenn mit Mikrowellen argumentiert wird wenn es um Zentimeterwellen geht.

  17. 17

    @BAB:

    Ich möchte auch nicht verkackeiert werden.

    Es geht da ja nur darum ob das W-LAN offen oder geschlossen ist, nicht darum ob es da ist oder nicht.
    Denn Sie werden im Moment ja schon von abertausenden geschlossenen W-LAN`s verstrahlt.

    Ich muß bei solchen Kommentaren immer an das denken:
    http://www.youtube.com/watch?v=YOXwTGFx_8k

    Vielleicht sollten Sie sich mal Ihre Aura ausmessen lassen ;-)

  18. 18

    “Mikrowelle” als Bezeichnung fuer das ISM-Band (grob irgendwo um 2.4GHz rum) kommt vom gleichnamigen Küchengerät. Welche übrigens in Grössenordnungen von 1000mW (SI-Präfix gewählt zur Panikmaximierung) Verlust nach aussen strahlen darf…

  19. 19

    “Wiederaufnahme”

    Natürlich muss sich die Staatsanwalt so hinstellen, dass deutlich wird “wir tun alles” und zum anderen derartig gelagerte Fälle kommen “so gut wie nie” vor.

    Allerdings wissen alle, dass Fehlurteile nicht häufig aber doch häufiger als sehr selten sind und es in Deutschland aber praktisch unmöglich ist eine Wiederaufnahme zu erreichen. In fast allen Fällen bleibt die Staatsanwaltschaft bei ihrer Anklage und ist nicht bereit dem Unrecht ein schnelles Ende zu bereiten und das vorallem aus Eitelkeit, der Bürger würde verunsichert, wenn Urteile in Frage gestellt werden, der Bürger würde am Rechtsstaat zweifeln. Das Bürger am Rechtsstaat (ver)zweifeln, weil sich die Justiz engstirnig und borniert gibt, interessiert dabei kaum einen.

  20. 20
  21. 21
  22. 22
  23. 23

    Und insofern würde ein offenes WLAN die “Strahlenbelastung” sogar noch SENKEN, da sich weniger Leute einen ganz eigenen Netzzugang anlegen (müssen).

  24. 24

    @Troll: Gut gefunden. Da hat man mal ‘ne schöne Baseline, was man hier noch frei rumlaufen lässt. Den Mollath hingegen, den muss man Einsperren. Der ist ja offensichtlich verrückt! Korruption in der bayrischen Regierung, unvorstellbar!

  25. 25

    POLIZIST = SOLDAT

    Das Recht auf freie Rede bedeutet, jederzeit offen und ungestraft aussprechen zu können, daß auf deutschen Demonstrationen zu wenig deutsche Polizisten sterben.

    Es gibt keine Pflicht, seine eigene Meinung als solche kenntlich zu machen, man muss daher nicht jeden Satz mit “Ich bin der Meinung” beginnen.

    Faschismus bedeutet: wir tun das, was ihr nicht dürft. Vermummt mit Helm, Panzerung und Waffe auf die Demonstration. Sollen deutsche Polizisten doch mal das tun, was die türkischen Polizisten tun, anstatt türkische Demonstranten zu verstümmeln (-> bisher neun Blinde), nämlich das eigene Leben nehmen. Dann haben sie es hinter sich.

    Es ist zu schon lange viel zu spät, aber das neue Jahrtausend der weißen Folter und der latenten Sklaverei ist noch ganz jung.

Kommentieren:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Erlaubte HTML-Tags: <b>, <i>, <strike> und <blockquote>.