Katja Günther, Strafverteidigerin

Mit Inkassomandaten für Abofallen ist die Münchner Rechtsanwältin Katja Günther bekannt geworden. Und auch berüchtigt. Ich habe sie ja auch mal angezeigt, nachdem sie mir in einem Mahnschreiben für einen ihrer Kunden aus der Abzockbranche “betrügerische Absicht” unterstellte. So richtig hat die Justiz bis heute nicht darauf reagiert, was vielleicht an der Vielzahl von Anzeigen liegt, die sich Katja Günther im Laufe der Jahre eingefangen haben dürfte.

Aber letztlich ist ja alles gut ausgegangen für die Juristin, zumindest was die strafrechtliche Seite angeht.

Ich weiß nicht, ob Katja Günther in eigener Sache so viel Einblick in das Strafrecht bekommen hat, dass ihr dieses Rechtsgebiet nun viel Freude zu machen scheint. Möglich scheint es jedenfalls, denn Katja Günther startet nun (neu) unter strafverteidigerin-muenchen.de durch.

112 Gedanken zu “Katja Günther, Strafverteidigerin

  1. 1

    Anschaulich, es soll der Eindruck entstehen, in ihrer Kanzlei wären noch andere Anwälte tätig.
    Leider scheint sie doch die einzige dort zu sein.
    Wer möchte mit der auch eine Sozietät haben…

  2. 2

    Niedliche “Kanzlei Website”. Interessant auch die Idee, auf die Website des Partners mit “http://www.[domain].de/
    content/startseite/index.html” zu verlinken statt einfach mit “”http://www.[domain].de”. Ob die Straßenkarte unter “So finden Sie uns” lizensiert ist?

  3. 3

    @Matthze: Sie sucht wohl noch. Aber erstaunlich, wofür sie unter “Kanzlei/Leistungen” alles als Fachfrau angegeben ist. Frage mich nur, wofür das “Günther & Kollegen” steht.

  4. 4
  5. 5

    “Ausschließliche Tätigkeit als Strafverteidigerin seit 2006″ unter Presse / News – Anwältin

    Ähm. Die Mahnungen der Jahre davor waren also gar nicht beruflicher Natur, sondern nur Feizeitbeschäftigung oder was?

  6. 6

    @3:
    Vermutlich steht “& Kollegen” fuer die Sekretaerin und die Putafrau, moeglicherweise beides in Personalunion.

  7. 7
  8. 8

    Ohne 0180iger Rufnummern verliert die werte Kanzlei, so mein Eindruck, doch beträchtlich an Glanz.

  9. 9

    Da hätte aber mal irgendjemand die Seite durchlesen sollen…
    “Informieren Sie umgehend Bei Ihren Rechtsanwalt unter Tel.:”
    Bei so einem Satz rollen sich mir ja schon die Fußnägel hoch :-)

  10. 10
  11. 11
  12. 12
  13. 13

    Das ganze erinnert mich an Asterix und Obelix bei den Briten: Haltet euch zurück, wir sind Gäste wir dürfen zuerst drauf bashen :)

  14. 14

    Kann man nicht auch abmahnen, dass sie mit Kollegen wirbt und dadurch die Kanzlei “größer macht”, als sie ist? Und muss man bei der Berufshaftpflicht nicht auch die Deckungssumme angeben?

    Peinlich finde ich die Berichte von Verfahren, an denen sie mitgewirkt hat.

  15. 15

    Man sollte den Urheber der Umfangreichen Wissens und Newssammlung finden, die sie veröffentlicht und sie wegen Verstoß gegen das Urheberrecht abmahnen und ordentlich zur Kasse bitten

  16. 16
  17. 17

    Was sind wir Deutschen doch für ein friedfertiges Volk geworden, dass so jemand wie Katja Günther auch weiterhin derart einfach zu finden sein kann ohne dass ihr irgend etwas passiert…

  18. 18
  19. 19

    Schön zu sehen, wenn Strafrechtsanwälte echte Experten sind. Man erkennt übrigens Personen, die sich auskennen, daran, dass sie hilfreiche Tipps bereitstellen:

    http://www.strafverteidigerin-muenchen.de/de/checkliste-durchsuchung.html

    Dass diese Tipps im vollständigen Wortlaut von anderen Anwälten kopiert wurden -

    http://www.rechtsanwaelte-bs.de/rechtsgebiete/strafrecht/durchsuchung.php

    - tut dem natürlich keinen Abbruch. Immerhin hat die Dame ja nicht das Urheberrecht und die im UrhG enthaltenen Strafvorschriften auf die Liste ihrer Spezialitäten gesetzt. Auch eine Katja Günther kann schließlich nicht überall Expertin sein.

  20. 20

    Auch schön ist die Sprachenkompetenz.

    Wobei mich wundert dass sie nur EN und IT macht, bei der Übersetzung wären doch locker 30 Sprachen mehr gegangen :-)

  21. 21

    Gab es nicht auch mal Probleme, wenn man Städtenamen in Domains verwendet, weil dadurch so eine Art ungerechtfertigtes Alleinstellungsmerkmal konstruiert wird? So in dem Sinne, “kanzlei-muenchen” suggeriere, es handele sich um DIE Kanzlei in München?

    Wäre nur zu ironisch, wenn Münchener Kollegen sie daraufhin abmahnten.
    Oder poetische Gerechtigkeit.

  22. 22
  23. 23
  24. 24

    @ Nick K.:

    Schon sehr aussagefähig, welche rechtlichen Freiheiten sich manche Reachtsanwälte herausnehmen! Eigentlich sollten Rechtskundige doch Vorbilder sein. Die meisten aus dieser Zunft sind es meines Wissens ja auch. Ist der Ruf allerdings erst uri-, äh, ruiniert, … Tja…

    Franz Lokupta

  25. 25
  26. 26

    @Tobias W.: Ist sie sicher nicht. Wobei sich das sehr einfach heilen lässt, indem man über die Google-API zugreift: Das ist dann wieder ok.

  27. 27
  28. 28
  29. 29

    Anknüpfend an Beitrag Nr. 19 noch ein paar schöne Beispiele interessanter, natürlich rein zufälliger Übereinstimmungen:

    Zum Allgemeinen Strafrecht:
    http://www.strafverteidigerin-muenchen.de/de/allgemeines-strafrecht.html
    http://www.ferner-law.de/leistungen.php?schwerpunkt=allgemein

    Zum Betäubungsmittelstrafrecht:
    http://www.strafverteidigerin-muenchen.de/de/betaeubungsmittelstrafrecht.html
    http://www.jurawiki.de/BetäubungsMittelStrafRecht

    Zum Betrugsparagraphen:
    http://www.strafverteidigerin-muenchen.de/de/betrugsstrafrecht.html
    http://www.ra-klose.com/html/betrug.html

    Zum Computerstrafrecht:
    http://www.strafverteidigerin-muenchen.de/de/computerstrafrecht.html
    http://www.anwalt-friedrich.de/de/rechtsgebiete/strafrecht/computerstrafrecht.php

    Das ließe sich sicher noch fortsetzen. Wer möchte ein GüntherPlag-Wiki eröffnen? ;-)

    (Nicht, dass die arme Frau Rechtsanwältin noch abgemahnt wird.)

  30. 30
  31. 31
  32. 32
  33. 33

    Und das natürlich praktischerweise mit dem “Freund” aller Webhoster: Joomla! .. na viel Spaß damit .. *schauder*

    cu, w0lf.

  34. 34

    Hätte ich nur 10 % ihres Selbstbewußtseins, mein Gott, was würde ich alles anstellen. Und ein honoriges Team hat sie auch noch, also war nichts negatives in ihrem Leben. Wohl dem, der so leben kann.

  35. 35

    Wieso ist Frau Günther nicht selber Domaininhaberin? (Bzw. möglicherweise nur “indirekt”, was auch immer das bedeuten mag?)
    Wieso läßt sich eine Anwältin, deren Geschäftsadresse auf der Webseite bekanntgegeben wird, nicht selber als Domaininhaberin registrieren? Hat jemand eine Idee? (Vielleicht Frau Günther selber, die vermutlich hier mitliest?!)
    Würde mich wirklich interessieren.

  36. 36

    Oh bitte… kann ja verstehen das man solche Leute nicht mag, aber deswegen mit viel Halbwissen auf ihrer Website rumhacken muss auch nicht sein. Die Seite sieht zumindest besser aus als 99% anderer Anwalts-Websites (von Anwälten die nicht Medienrecht als Fachgebiet haben).
    Der nächste Kommentator fragt wahrscheinlich noch, ob man sie nicht abmahnen kann, weil sie keinen Disclaimer “im Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links….” auf ihrer Website stehen hat (darauf werde ich oft per Mail hingewiesen, viele Leute glauben echt, das dieses Uralt-Urteil das niemals rechtskräftig wurde, auf jeder Website stehen muss).

  37. 37

    Süss sieht sie ja aus :D

    Und interessante Gegend, wo sie die Kanzelei hat, SEHR teures Pflaster….

  38. 38

    @Klabund (36):
    Über das “Aussehen” der Webseite hat sich – außer Ihnen – niemand beklagt, das Design scheint nicht der springende Punkt zu sein. Und steinalte Disclaimer-Mythen hat – außer Ihnen – auch niemand zur Sprache gebracht.
    Nachdem die Luft aus Ihrem genannten Beitrag entlassen wurde: Was meinen Sie als Webseitenberater denn zu den anderen Fragen (eventuell plagiierte Texte zum Beispiel)? Würden Sie Ihren Kunden so etwas empfehlen?

  39. 39
  40. 40

    Bitte fasse doch einer den Mut und mahnt die Frau ab :) Auf der Homepage soll es ja genug Anhaltspunkte für eine umfangreiche (und für die Rechtsanwältin teure) Abmahnung geben.

    Der Kooperationsanwalt ist noch nicht im Abmahngeschäft “angekommen”, oder? Wer bitte macht freiwillig mit ihr eine Kooperation?

  41. 41

    Öh, wozu braucht die werte Dame eine Schauspielerin als freie Mitarbeiterin (weiß Frau Anna Endig mit wem sie da eine Geschäftsbeziehung pflegt? Naja, sollte sie dadurch in Schwierigkeiten geraten kann sie sich ja gleich von Frau Günther vertreten lassen)?

  42. 42

    > Öh, wozu braucht die werte Dame eine Schauspielerin
    > als freie Mitarbeiterin

    Vielleicht will sie bei einer “scripted reality” Serie bei den Privaten einsteigen.
    “Günther & Kollegen” statt “Lenßen & Partner”
    Sind doch ganz telegen die beiden Damen ;-)

  43. 43

    Wirklich beeindruckend. Die Seite strotzt nur so von Fehlern – und offenbar auch von Urheberrechtsverstössen. Die ganzen Typos und Rechtschreibfehler – geschenkt. Aber als Kontaktemailadresse “katja.guenter@kglaw.de” anzugeben, wenn ihr Nachname doch mit “th” geschrieben wird, unbezahlbar.

    Es besteht noch die kleine Restmöglichkeit, dass die MaxxMarketing GmbH, die den Auftritt laut Footer erstellt hat, geschlampt hat. Aber selbst dann…

  44. 44
  45. 45

    .. ist das jetzt ein, sagen wir mal, suboptimaler Versuch von SEO, das die unter “Leistungen” gefühlte 30 mal “Rechtsanwältin Günther” hinschreibt? Hat ja schon fast Unterhaltungswert (aber an den Kryptochef kommts nicht ran).

  46. 46

    @5zjunge:
    “Die Seite ist vermutlich Fake.”
    Denke ich nicht, ich war so frei, und hatte gestern bei dieser Kanzlei Günther angerufen. Man meldete sich auch ganz korrekt mit dem Namen…

  47. 47
  48. 48
  49. 49

    Schon der erste Halbsatz: „Ich freue mich über ihr Interesse an unsere Internetseite […]“ enthält zwei Fehler. Vertrauenserweckend.

  50. 50

    Einfach nur grauenvoll ! Vielleicht ein hoffnungsvoller Neuanfang? Die RAK München hat sich ja mit Frau RAin G. schon intensiv beschäftigt.

  51. 51
  52. 52
  53. 53

    Die Frau hätte besser heiraten oder sonstwie zu einer Namensänderung kommen sollen. Was Google unter “katja günther rechtsanwältin” ausspuckt ist so extrem abschreckend, dass man sich fragen muss, welche Mandanten sich überhaupt zu ihr verirren könnten. Oder anders gesagt: Ihr Ruf ist so dermaßen ruiniert, dass solch ein Neuanfang schon sehr, sehr mutig wirkt.

  54. 54
  55. 55
  56. 56
  57. 57
  58. 58
  59. 59
  60. 60
  61. 61
  62. 62
  63. 63

    Kann mir jemand erklären, warum ich beim Punkt “Kompetenzen/Anwälte” eine leere Seite erwartet habe?

  64. 64

    Danke an Nick K.:

    Der Plagiarius 2011 geht an: K.G. aus M. Schon seit Beginn ihrer beruflichen Tätigkeit ausschließlich im Strafrecht tätig. Wettbewerbsrechtlich ist das doch bedenklich…

  65. 65

    Kurze Abfrage zur Domain:

    Who.is: Website inactive.
    Status: Connect

    Denic.de: Letzte Aktualisierung: 03.02.2011
    Inhaber: Ein Herr aus Augsburg
    Admin-C: Ein Herr aus Augsburg

    Ich hätte eigentlich eine andere Person erwartet.

  66. 66

    Bei Katja Günther muss ich auch immer wieder an Günni denken.
    Er war praktisch der einzige, der bei gulli diese Anwältin gelobt hat.

    Aber mal ganz davon abgesehen bezweifle ich ernsthaft, dass sie einen großen Erfolg mit Ihrer Anwaltskanzlei haben wird, denn wer möchte schon von einer Anwältin vertreten werden, die einen relativ schlechten Ruf hat.

  67. 67

    @10 (punter):

    die dame hat offensichtlich nicht nur schauspielern gelernt, es wird auch “coaching” angegeben. ob das jetzt aber ihre frage beantwortet, weiß ich auch nicht.

    .~.

  68. 68
  69. 69
  70. 70

    Auf jeden Fall dürfte sie über genügend Erfahrung mit den Strafverfolgungsbehörden verfügen, um sich in die Lage ihrer Mandanten hineinversetzen zu können. ;)

  71. 71

    Seltsam ist, dass ihre Mailadresse katja.guenter@kglaw.de lautet, sie aber offenbar “Günther” (mit H) geschrieben wird. Also entweder ist die Angabe der Mailadresse falsch, um die Anzahl von unfreundlichen Mails zu reduzieren (was aber sehr klientenunfreundlich wäre), oder sie weiß nicht, wie sie heißt. Könnte es sein, dass “Katja Günther” nicht ihr richtiger Name ist?

  72. 72

    …ich trau mich hier garnichts zu schreiben, nicht das ich noch ein download-Abo an der Backe hab:-)

  73. 73

    unglaublich das die damit durchkommt.
    Die finanziert sich ihren lebensunterhalt doch mit nichts anderem.
    aber so ein “bischen Abzocke” das muß der bürger ja aushalten.
    un glaub lich!

  74. 74
  75. 75

    @Matthias: Interessante Beobachtung. Die Seite enthält viele Fehler – unter “Kontakt” ist die Mailadresse allerdings richtig geschrieben.

  76. 76

    Stimmt, unter “Kontakt” ist es richtig geschrieben, aber im Impressum(!) steht dieselbe, mutmaßlich falsche, Adresse wie auf der Startseite. Nach §5 Nr. 2 TMG ist aber eine (korrekte) Mail-Adresse zur schnellen Kontaktaufnahme vorgeschrieben. Sollte die mutmaßlich falsche Adresse also nicht zur mutmaßlich richtigen weiterleiten, hieße das, dass diese Vorschrift verletzt wird. Die Konsequenzen eines fehlerhaften Impressums muss man Frau Günther sicherlich nicht erläutern.

  77. 77

    @Matthias:

    Die Konsequenzen eines fehlerhaften Impressums muss man Frau Günther sicherlich nicht erläutern.

    Stimmt, Abmahnungen ist ja eines Ihrer zahlreichen Spezialgebiete.
    Wenn man sich so Ihre Seite ansieht, könnte man durchaus annehmen, dass es sich um eine ausgezeichnete Anwältin handelt, denn welcher Anwalt ist schon Experte in so vielen Bereichen auf einmal.

    Da allerdings der Ruf von Katja ohnehin schon am Tiefpunkt angelangt ist, wird Ihre Seite vermutlich eher der Belustigung dienen.

  78. 78

    Oha, die Dame, besser bekannt als “Rechtsanwältin”, übt immer noch ihre vermeintliche Berufung aus?
    Hab schon länger nichts mehr von ihr gelesen, ich dachte wirklich, die wär mittlerweile schon in die Hölle abgestiegen :(

  79. 79

    Vielleicht hat die ja ne Sozietät zusammen mit Frhr. v. Gravenreuth… (daher das “Kollegen”).

  80. 80
  81. 81

    @BMG

    Dann ist die Homepage eine Gedenkseite? Der gute Frhr. v. Gravenreuth hat ja freiwillig abgedankt ^^

  82. 82

    @mcbexx: Eine Abmahnung wg ihres Domainnamens dürfte wirklich erfolgversprechend sein, siehe Tauchschulenurteil.

  83. 83

    Die gesamten Texte auf Günthers kanzleiseite sind ohne Quellenangabe geklaut. Teils bei Anwalt.de und teils aus der Zeit abgeschrieben.
    Klasse Leistung. Ob die echten Autoren das wissen?
    Kann man leicht überprüfen in dem man einen Teil des Textes bei google eingibt. Dann findet man die originalquelle.

  84. 84

    Und hat sich schonmal jemand diesen Gottfried rühlemann genauer angeschaut?
    Ob der weiß wen er da im Boot hat?
    Oder ist das vielleicht eher der der die Fäden zieht oder gezogen hat?

  85. 85

    Nachdem ich jetzt ihren Wikieintrag gelesen habe kann ich schon nachvollziehen warum von Gravenreuth sie gut fand. Ich finde schliesslich auch Toll die mal locker 20.000 Flocken am Tag eintreiben.

  86. 86
  87. 87

    Wenn ich mich nach einer Kanzlei umsehe und die Qualifikation des “Teams” überprüfe, so darf im Lebenslauf natürlich nicht der Hinweis “Führerschein Klasse B” fehlen. Eine ausgebildete Schauspielerin, dazu noch mit Führerschein… Gott segne den, der sich die Dienste einer solchen Kanzlei sichern kann.

  88. 88
  89. 89
  90. 90

    @ Blogbetreiber

    Wenn Sie schon mal bei “Kollegenschalte” sind, Herr Vettel, müssen Sie gar nicht so weit schweifen, das Schlechte liegt so nah von D´dorf: in Köln in Gestalt des CDU-Politikers “Professor” Rolf Bietmann (MdB 2002-2005), über den es im WDR Fünf heute behutsam hieß: ein “mutmaßlicher” Unterschlägerer was die “Fusion” der Kölner mit der Bonner KSpKasse zur KBKS betrifft http://www.bietmann.eu/

  91. 91
  92. 92

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass Frau Günther wirklich so dreist ist, und diese Seite selbst gestaltet oder in Auftrag gegeben hat. Ich glaube eher, dass diese Seite der Versuch ist, gegen Frau Günther schlechtes Wetter zu produzieren. Dass die Seite von vorn bis hinten unseriös ist, muss Frau Günther doch wissen. Niemand ist geistig so schmal möbliert, dass er sich so darstellt …

  93. 93

    Es wird einfach mal endlich Zeit, dass diese ganzen Regelungen zu den Abmahnungen in Deutschland überarbeitet werden. Dann müssen sich einige Anwälte wieder mit sinnvolleren Tätigkeiten befassen um ihr täglich Brot zu verdienen.

  94. 94
  95. 95
  96. 96
  97. 97

    Hey hier mit den Kommentaren 94 bis 96…seit Ihr eigentlich total bescheuert?!?Anscheinend habt Ihr keine Post von dieser Frau bekommen,oder?Man,geht arbeiten!!

  98. 98

    Mir gefällt sie auch. Hat mich super beraten !!!! Tolle starke Strafverteidigerin , so mein Eindruck. Schimpft ihr nur ruhig weiter.Ich finde sie ebenso wie meine Vorgänger mutig.

  99. 99

    Frau Ra Guenther ist mittlerweile Fachanwalt für Strafrecht ! Find ich stark! Hut ab!!!!

  100. 100
  101. 101
  102. 102

    Kann ich nur beipflichten. Ich war begeistert, trotz der ganzen Internetunkerei. Jeder sollte sich ein eigenes Bild machen. Meine Meinung ? Im Strafrecht TOP.

  103. 103
  104. 104
  105. 105
  106. 106
  107. 107
  108. 108

    Schön wäre es, wenn sie endlich zu Ihren Missetaten aus der Vergangenheit stehen würde und preisgäbe, wieviel Geld sie in ihrer “Inkasso-Zeit” auf Kosten unschuldiger Bürger verdient hat. Erst dann würde sie für mich wieder ehrlich wirken.

  109. 109

    Klasse Geschäftsfrau ! Kennt die Gesetze und kämpft sich durch. Alles andere ist kalter Kaffee.

  110. 110
  111. 111
  112. 112

Kommentieren:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Erlaubte HTML-Tags: <b>, <i>, <strike> und <blockquote>.