Der stellvertretende Regierungssprecher

Kaum einer ahnt, wie viel andere Arbeit derzeit bei der Bundesregierung wegen Prism liegenbleibt. Deshalb ist es so wichtig, dass der stellvertretende Regierungssprecher mal in einfachen Worten erklärt, wie brutal derzeit aufgeklärt wird:

… mit allen ihr zur Verfügung stehenden Mitteln auf vielfältigen Wegen mit großer Beharrlichkeit und Sorgfalt, aber auch mit der gebotenen Ruhe sehr zielstrebig …

Das musste wirklich mal gesagt werden.

  • Kampfschmuser

    Huch… das Zitat ist ja leer… ;)

  • ratlos

    “Nach wie vor sind keine Anhaltspunkte bekannt, dass die NSA personenbezogene Daten deutscher Staatsangehöriger in Deutschland erfasst.”
    Wie auch, die Daten werden ja auch außerhalb erfasst. Aber hauptsache man bindet sich selbst keinen strick um den Hals.
    Und deswehen lässt man sowas auch ein Pressesprecher sagen… ;)

  • Kaboom

    “Wir versuchen das Spiel irgendwie bis zum Abpfiff durch die Bundestagswahl über die Zeit zu retten.”

  • SC

    Er bezog damit Stellung zu der anhaltenden Diskussion um die angebliche Datenüberwachung der NSA in Deutschland.

    Frechheit!

  • Inge

    Ein einfaches bla bla hätte auch gereicht.

  • Senfgnu

    Der Herr muss nach Zeilen bezahlt werden.

  • Henry K.

    Man sollte den Blog umbenennen. Nur noch Prism, NSA, Hysterie, German Angst.

  • fratermalus

    @Henry K.: Können sich die Überwachungs-Befürworter bitte mal einigen? “Das haben wir nun mal schon immer so gemacht” oder “Hysterie/German Angst”. Beides geht nicht.

  • Wurstmann

    Also quasi mit voller Kraft in keine Richtung?

  • Klaus

    @Henry K.: DAS Blog.

  • Jeeves

    Das hat er von Merkel gelernt, die diesen Stil voll drauf hat:
    “Ich habe aber auch deutlich gemacht, dass bei aller Notwendigkeit das Thema der Verhältnismäßigkeit ein wichtiges Thema ist.”

  • Markus

    @Henry K:
    dann gehen Sie doch zu msn.com
    Außerdem stimmt Ihre Aussage nicht, weniger als 50% der Beiträge auf der Startseite sind aus dem von Ihnen genannten Themenbereich.

  • leser

    @Klaus:

    Beide Artikel sind korrekt. Nachlesbar unter:
    http://www.duden.de/suchen/dudenonline/Blog

  • Redenschreiber

    Vor allem müssen wir in den kommenden Wochen und Monaten die anstehenden Detailfragen diskutieren und dann bin ich zuversichtlich, dass wir auch zu einer guten Lösung finden werden.

  • sebastian

    Dazu fällt mir (und nbestimmt nicht nur mir) die großartige Bundestagsrede vom noch größeren Loriot (R.I.P.) ein.

    http://www.youtube.com/watch?v=Sgn0dWnfFx4

  • Schlupp

    naja eine aussage kann man Rauslesen “aber auch mit der gebotenen Ruhe sehr zielstrebig … ” das klingt nach wir lassen uns zeit biss die mit dem Schreddern fertig sind.

  • Redenschreiber

    Lassen Sie mich aber noch in aller Deutlichkeit anfügen, dass die Gespräche mit unseren Verbündeten wie bisher in einer Atmosphäre des gegenseitigen Respekts und der Konstruktivität stattfinden. Dies gilt grundsätzlich für die bilateralen Beziehungen wie auch für die entsprechenden Arbeitsgruppen der Ministerien und den involvierten diplomatischen Kanälen.

    Anders ausgedrückt: den Polit-Arschfickern hat noch nicht hinreichend eingeleuchtet, dass mit ihren 70er-Jahre-Phrasen nur noch Hohn und Spott beim Web 2.0-Publikum zu ernten ist.

  • schredder66

    @Markus:

    Ja, in den letzten Tagen wurden die Headlines a la NSA, Überwachung, Prism etc. pp. wieder von “normalen” Themen aufgelockert.

  • Ernst Hagen

    Schade, den Artikel der Bundesregierung kann man leider nicht kommentieren. Ich hätte gerne einige Anmerkungen zu dem Pressetext gemacht…

  • fenris

    @veri:
    auf welcher Basis beurteilst DU Intelligenz?

  • zwoologe

    @veri: schleich dich doch einfach du cdu-fanboy.

  • user124

    @schredder66: lass mich raten: aus irgendeiner adligen/prominenten mumu wurde ein kind herausgepresst??

  • Twinny

    @veri: Euch Konserativen muss ja echt der Arsch auf Grundeis gehen oder? Aber keine Sorge. Wir haben noch genügend Non-Internet-Citizens oder solche die das Internet nur zum Einkaufen und Katzen-Baby-Fotos teilen nutzen sodass die Macht der etablierten Parteien noch für ein paar Jahre erhalten bleibt.
    Ich hoffe nur Deutschland überlebt bis zum Wechsel und das wir dann nicht nur noch verbrannte Erde zu verwalten haben…

    Und ach ja… das Zitat: Unglaublich das heutzutage noch Menschen auf so ein Geschwurbel reinfallen… aber ist halt so.

  • schlapphut

    Der Regierunssprecher hat Recht.

    Auch ich wurde von ihm abgeordnet, die nächsten drei Wochen Urlaub in den USA zu machen. Habe Hawaihemd und Shorts schon gepackt. Es kann jedoch sein, dass es bei meiner Einreise Probleme mit dem ESTA-Status geben wird. Macht nichts, drei Wochen Airport sind immer noch besser als 10 Jahre Guatanamo oder ein Jahr Moskau oder 136 Jahre sonstwo.

    Mit sonnigen Grüßen
    Schlapphut

    z.Zt. Transitbereich… ja, wo bin ich den jetzt gelandet?

  • BRD-Überlebender

    @SC:
    Das ist die übliche Taktik von Fear, uncertainty, and doubt, die man in den USA und zunehmend auch in Europa findet, frei nach dem Motto schmeißt man nur lange genug mit Schmutz auf etwas, dann bleibt auch Schmutz hängen (hier eben uncertainty an der Totalüberwachung des gesamten Internetverkehrs, weil im Neuland ist sowas ja noch gar nicht möglich). Ein sehr schönes Beispiel für eine solche Taktik ist auch die Diffamierungstaktik gegen Snowden über seine Partnerin, die als Stripperin in den USA herhalten muss um Snowdens Integrität in Zweifel zu ziehen.

  • Wurstsalat

    “Der stellvertretende Regierungssprecher betonte: “Nach wie vor sind keine Anhaltspunkte bekannt, dass die NSA personenbezogene Daten deutscher Staatsangehöriger in Deutschland erfasst.”

    Witzig, lesen die gar keine Nachrichten? Die haben es doch schon längst zugegeben.

  • Gabriela
  • earendil

    Wie es Georg Schramm auf den Punkt brachte: “Wenn Sie diesen Satz verstanden haben, dann hat er seine Wirkung verfehlt!”

  • tfl

    Ich empfehle hierzu auch die vergnügliche Lektüre des folgenden Blogeintrages: http://wahrheitueberwahrheit.blogspot.de/2013/05/pimp-my-hohlphrase.html

  • schlapphut

    @veri:

    Troll, ick hör dir trappsen. :-)

    Mfg
    Schlapphut
    z. Zt im Niemandsland

  • Aluser

    @veri: “Sozialistische Methoden” xD
    Du scheinst geistig stark in den 60ern festzuhängen. Kein Plan ob das gesund ist.

  • Legion

    ROTFLMAO. Ein Fake-veri. Natürlich, sicher doch.

    “Sozialistische Methoden.” Was darf man denn darunter verstehen?

  • Aluser

    @veri: Danke für den Lacher xDDDD Spätestens jetzt weiß ich definitiv, dass du nur Pseudo-Satire betreiben willst xD

    Der Kommentar von dir klingt wie von so einem beleidigten Kleinkind. “Ihr seid alle doof, dass ihr nicht das macht was ich sage!” xD

  • Legion

    Warum soll sich jemand von uns blamiert vorkommen?

    Es ist ein einfacher Check: Rechtschreibfehler, provokantes gehabe und Herumgeraunze -> veri. Egal, welcher von euch das nun ist. Wenn es wirklich mehr von der Art gibt, was in sich schon zu denken gibt.

  • veri

    @veri: So. Du bist die letzte Fake-Veri mit der ich mich auseinandersetze. Mein Tipp: Lerne erst mal die Wortstellung im Nebensatz bevor du dich in die Diskussion der Großen einklinkst!

  • fenris

    @veri:
    wer bist Du und wenn ja, wieviele ?

  • veri

    @41

    Und du lerne mal Beistrichsetzung, bevor du hier einen auf Oberschulmeister machst, du jämmerlicher Fake!!!

    Aber es ist ja keine vernünftige Diskussion hier möglich. Überall nur Möchtegernelinke.

  • Wintermute

    “die” fake veri? Dürfen wir daraus schließen, daß veri weiblich ist und sich gerade tribblemäßig vermehrt hat?

    Oh nein, ist es das, was mit Schwarmintelligenz gemeint ist?

    Unglaublich.

  • yxz

    Man kann ja zu Personen, ihren Meinungen und Diskussionsarten stehen wie man will – aber fake’accounts’? Wirklich? Sowas muss echt nicht sein und ist untere Schublade. Und das dann noch ins Lächerliche zu ziehen ala “ist doch egal, wer da postet”, ist auch nicht die feine Art. Aber nunja, leider ist das nicht das erste Vorkommnis dieser Art im Lawblog.

  • CobraCommander

    @Henry K.:
    Jawoll, mein Führer!

  • alter Jakob

    Ich find’s ja eher bezeichnend, dass jeder von welcher oder welchem veri auch immer gepostete Kommentar auch tatsächlich von veri kommen könnte (und irgendwie tun das ja auch alle).

    Und Dampfgeplauder von einem Regierungssprecher… was für eine Überraschung. Schon Merkel redet viel ohne auch nur das kleinste bisschen zu sagen, da kann man von Merkels Sprachrohr beim Ablesen von einem vorgefertigten Text eher weniger als mehr erwarten.

    Oder um es mit Loriot zu sagen:
    http://www.youtube.com/watch?v=Sgn0dWnfFx4

  • earendil

    @yxz: +1
    Geht einfach sterben, Faker. Ihr seid noch peinlicher als veri jemals werden kann. (Obwohl “sozialistische Methoden” auch wieder drollig war.)

    Wenigstens in solchen Fällen könnten Blogbetreiber oder Maschinenraum ja mal eingreifen, wäre ja recht einfach.

  • hottehü

    Ohne “veri” wär hier gar nix los…

    Deswegen und weil´s scheiße ist, bin ich auch ganz stark für das Unterbinden von Fake-Accounts.

  • fritz

    Es wird nicht mehr lange dauern, bis aus dem Fehlen bestimmter Attribute bzw. einer leicht veränderten Reihenfolge ihrer Nennung, eine hochwissenschaftliche Regierungssprecherastrologie entwickelt wird.

    “Hat Merkel nun das vollste Vertrauen ausgesprochen? Oder doch nur das uneingeschränkt vollste Vertrauen?”

  • Unding

    @Henry K.: Völlig falsch. Wir sollten Udo Vetter dankbar sein, dass er redet wo andere (wer eigentlich?) schweigen, dass er heiße Eisen (welche eigentlich?) anpackt.

    Wenn ich mir das richtig überlege, müsste man es von lawblog in Courageblog umbenennen.

  • pavlabrezinova

    @Redenschreiber:
    doch, doch, die leute aus dem neuland/internet sind ohnehin nur eine minderheit, die mit dem rentner-fernsehen nicht mehr zu erreichen ist.

  • Wintermute

    @hottehü:

    Sorry, disagree. Man kann keine Kommentare mehr lesen, ohne gleich auf sein plumpes “Ich bin prinzipiell gegen alles, was UV sagt” zu stoßen, garniert mit Rechtschreig- und Grammatikfehlern und im Stil eines unaufmerksamen Volksschülers. Anfangs wars ja ganz lustig, aber es reicht langsam.

    Bei mir hat er das Ziel bald erreicht, mir wird es, wenn es so weitergeht, zu dumm sein, hier reinzulesen, und das ist schade, denn die Diskussionen hier sind normalerweise sehr interessant. Daher hält sich mein Mitleid massiv in Grenzen, wenn irgendwelceh Witzbolde hier den Troll imitieren und er sich darüber aufregt.

  • Thorsten Gorch

    @Wintermute: tja, damals im Usenet (das Ding wo heute nur noch die Altbernds sitzen), da gab es die Gabeln d.a.g. und Killfiles… Aber alle wollten ja das neumodische Blogzeugs.
    Tja, auch Netzgeschichte wiederholt sich nur als Farce, leider…
    So, Fr. Abend, die Stadt erwacht, die Kumpels warten. Gehe jetzt gepflegt einen Saufen – in Gedenken an alte Zeiten. RL ich komme…

  • Wintermute

    @Thorsten Gorch:

    Trink einen auf die Erinnerung an gopher.

    Ja, ich oute mich auch gerade als Altbernd :)